rheintaler.ch

Regionalsport

Vereinsmeister Marco Dintheer, auch Sieger des Endschiessens, mit Isa Dintheer, die den Saustich gewann.
Vereinsmeister Marco Dintheer, auch Sieger des Endschiessens, mit Isa Dintheer, die den Saustich gewann. (pd)

Absenden und Chlausschiessen abgesagt

Kommentare

Die Feldschützengesellschaft Montlingen erlebte ein ereignisarmes, aber turbulentes Jahr.

Schiessen Nachdem das Eidgenössische Schützenfest auf das nächste Jahr verschoben wurde, konnten auch die überregionalen Schützenfeste von den Montlinger Feldschützen nicht mehr besucht werden. Die Wettkämpfe, die im April und Mai stattfanden, wurden wegen des Lockdowns vorgängig abgesagt.

Das Eröffnungsschiessen, das im April hätte durchgeführt werden müssen, wurde schliesslich als Endschiessen abgehalten. Glücklicherweise konnten die Montlinger Feldschützen mit den Pistolenschützen Rüthi Mitte September das Feldschiessen unter Coronabedingungen abhalten.

Dankesbriefe statt Spendenanfragen

Um das Gewerbe nicht zusätzlich zu belasten, wurde auf den Grümpelstich und den Lottomatch verzichtet. Dafür erhielt das Gewerbe einen Dankesbrief für die jahrelange Treue zum Verein. Wegen der Zuspitzung der Lage musste der FSG Montlingen das Jahresabsenden sowie das beliebte, im Dezember geplante Chlausschiessen absagen.

So enthält die Jahreswertung nur die Vereinsmeisterschaften, das Endschiessen und den Saustich. Augenscheinlich wurde im letzten Jahr, soweit dies möglich war, intensiv trainiert und die besuchten Kurse zeigten Wirkung. Denn trotz insgesamt mangelnden Trainings wurden hohe Resultate erzielt. Auch sind dieselben Namen vorne in der Rangliste wie in den früheren Jahren. (pd)

Vereinsmeisterschaft: 1. Marco Dintheer 200,49 Punkte; 2. Markus Wernli 193,48; 3. Mur,iel Wernli 193,47; 4. Werner Wittwer 187,96; 5. Michael Baumgartner 186,48; 6. Isa Dintheer 185,48; 7. Stefanie Wittwer 183,45; 8. Fredy Hasler 182,84; 9. Ernst Zeller 182,84; 10. Alfred Schaub 180,43.

Endschiessen: 1. Marco Dintheer 49,49 Punkte; 2. Werner Wittwer 48,96; 3. Michael Baumgartner 48,48; 4. Isa Dintheer 48,48, 5. Markus Wernli 48,48; 6. Hans Neuherz 47,94; 7. Muriel Wernli 47,47; 8. Stefanie Wittwer 45,45; 9. Walter Loher 43,86; 10. Remo Hutter 43,86.

Saustich: 1. Isa Dintheer (Preis: 1,5 kg geräucherter Speck); 2. Muriel Wernli (1,25 kg); 3. Ernst Zeller (1 kg); 4. Werner Wittwer, 5. Markus Wernli, 6. Hans Neuherz (je 075 kg); 7. Michael Baumgartner, 8. Fredy Hasler, 9. Walter Loher, 10. Remo Hutter (je 0,5 Kilo).

Folge uns: