rheintaler.ch

Ab dem 19. Januar geht es los mit dem Impfen für über 75-Jährige.
Ab dem 19. Januar geht es los mit dem Impfen für über 75-Jährige. (Bild: pd)

Ab morgen kann man sich in Ausserrhoden fürs Impfen registrieren

Red Kommentare

Ab Dienstag können sich impfwillige Ausserrhoderinnen und Ausserrhoder online für eine Impfung registrieren. In der ersten Woche sollen sich nur Personen über 75 Jahre und Personen aus der höchsten Risikogruppe melden.

Entsprechend der vom Bund festgelegten Reihenfolge nimmt das Impfmanagement Kontakt mit den registrierten Personen auf und bietet einen Impftermin an. Bestimmend dabei sind Alter und Risikofaktoren.

Die erste Gruppe der über 75-jährigen Personen und weitere, die nach Einschätzung ihres Arztes der höchsten Risikogruppe angehören, können sich ab dem 19. Januar 2021 in einem Impfzentrun impfen lassen. Sobald der Impfstoff Moderna in der Schweiz zugelassen und im Kanton verfügbar ist, werden Impfungen auch in Arztpraxen möglich. 

In Appenzell Ausserrhoden wurden in der vergangenen Woche alle impfwilligen Bewohnerinnen und Bewohner (rund 67 %) von Alters- und Pflegeheimen geimpft.

Ab dem 19. Januar 2021 können sich nun alle Personen ab 75 Jahren impfen lassen. Dies betrifft rund 4200 Menschen in Appenzell Ausserrhoden.

 

Folge uns: