rheintaler.ch

Vorarlberg

Wer über die Grenze will, braucht kein Covid-Zertifikat mehr.
Wer über die Grenze will, braucht kein Covid-Zertifikat mehr. (Bild: Benjamin Manser)

Ab heute darf man wieder ohne Zertifikat über die Grenze

Pd/red Kommentare

Der bislang bei der Einreise nach Österreich nötige 3G-Nachweis in Form des Covid-Zertifikats entfällt ab heute Montag, 16. Mai.

Österreich hat am 16. Mai alle wegen der Corona-Pandemie verhängten Einreiseregeln aufgehoben. Eine Einreise ist damit wieder aus allen Ländern ohne Auflagen möglich, also auch ohne 3G-Nachweis, wie das österreichische Gesundheitsministerium letzte Woche mitteilte.

Grund für die Aufhebung sei die epidemiologischen Lage: Die bisherigen Einreiseregeln für Virusvariantengebiete haben zwar weiterhin Bestand, allerdings befindet sich derzeit kein Land auf der entsprechenden Liste der Staaten mit sehr hohem epidemiologischem Risiko. Sollte eine neue Virusvariante auftauchen, könnte für bestimmte Länder rasch wieder eine Test-, Registrierungs- und Quarantänepflicht verhängt werden.

Derzeit gelten gemäss austria.info während des Aufenthalts in Österreich folgende Corona-Schutzmassnahmen:

  • FFP2-Maske in öffentlichen Verkehrsmitteln inklusive geschlossener Stationen, im Taxi sowie in Geschäften des lebensnotwendigen Handels (z. B. Apotheke, Supermarkt). Kinder unter sechs Jahren benötigen keine Maske. Für Kinder von sechs bis 13 Jahren ist eine einfache Stoffmaske ausreichend. Ab 14 Jahren ist eine FFP2-Maske nötig.
  • Die FFP2-Maskenpflicht gilt nicht in Reisebussen, Ausflugsschiffen und Seilbahnen.

Folge uns: