rheintaler.ch

(unsplash)

8 Outdoor-Spiele für jede Menge Spass im Grünen

At Kommentare

Die sonnigen Herbsttage laden dazu ein, warme Stunden draussen zu verbringen. Während manche den ganzen Tag «sünnele» und chillen könnten, brauchen andere Action. Für jene die nicht den ganzen Tag auf der Wiese liegen können, haben wir 8 Spiele aufgelistet, die Abwechslung bringen.

Spikeball
Aufmerksamen Parkbesuchern entging dieses Spiel garantiert nicht, denn es erlebte in den letzten Jahren einen richtigen Boom. Bekannt wurde Spikeball durch die Show «Shark Tank», die amerikanische Version von «Die Höhle der Löwen». Das Spiel kann gut transportiert werden und garantiert jede Menge Action.

Boccia
Boccia oder auch Boule genannt, ist nicht nur für Senioren gedacht, sondern eignet sich super für einen chilligen Nachmittag mit Freunden. Gespielt wird entweder einzeln oder in zwei Teams. Anleitungen findest du diverse im Internet oder du und deine Freunde stellt eure eigenen Regeln auf. Das Ziel ist jedoch immer, mit der eigenen Kugel am nächsten zur kleinen Kugel zu kommen.

Mikado XXL
Das Geschicklichkeitsspiel kennen viele sicher von früher und in der kleinen Version. Das Riesenmikado funktioniert auf die gleiche Weise: Einen Stab aus dem Haufen ziehen, ohne dass sich ein anderer bewegt. Die XXL-Stäbe kannst du auch selbst machen:

Wikingerschach / Kubb
Kubb oder Wikingerschach ist bereits seit den 90er-Jahren bekannt und gewinnt aktuell wieder an Popularität. Gespielt wird in zwei Mannschaften mit dem Ziel, alle gegnerischen Kubbs umzuwerfen und danach als erstes den König zu treffen.

Flunkyball
Flunkyball ist ein beliebtes Outdoor-Trinkspiel, das wenig Utensilien benötigt: Eine 1.5 Liter PET-Flasche, einen Ball und ein Getränk für alle Teilnehmenden. So funktioniert’s: Zwei Teams stehen sich gegenüber und in der Mitte des Feldes steht eine mit Wasser gefüllte PET-Flasche. Alle haben ausserdem ein Getränk vor sich stehen. Mit dem Ball dürfen die Mannschaften abwechselnd auf die grosse Flasche zielen. Wird diese umgeworfen, darf die Mannschaft so lange trinken, bis die andere die Flasche wieder aufgestellt hat. Gewonnen hat die Mannschaft, die als erstes ihre Getränke leergetrunken hat.

Rebounder
Wie es der Name sagt, bringt einem der Rebounder alles zurück, was man ihm entgegenwirft. Spieler können sich so beispielsweise über den Rebounder einen Ball zupassen oder es kann auch allein gespielt werden. 

KanJam
Wem Frisbee-Spielen zu langweilig ist, versucht es am besten mal mit KanJam. Zweier-Teams versuchen den Frisbee in eine Tonne zu spielen. Bereits 1980 entstand die Idee dieses Spiels in Buffalo, New York, wurde weiterentwickelt und seit 2013 international verkauft. Eine genaue Anleitung zu KanJam findest du hier:

Mölkky
Das finnische Wurfspiel besteht aus zwölf nummerierten Stehhölzern, die im Dreieck aufgestellt werden,  und einem Wurfholz. Nun gilt es, die Hölzer umzuwerfen und genau 50 Punkte zu erreichen. Wird ein einzelnes Holz getroffen, zählt die Zahl, die auf dem Holz steht (1-12). Werden mehrere Hölzer getroffen, erhält der Spieler oder die Spielerin als Trefferpunkte die Anzahl umgefallener Hölzer. Übertrifft jemand die 50 Punkte, wird die Person wieder auf 25 Punkte zurückgesetzt. Mölkky schaffte es auch schon in die Sendung «Schlag den Star»:

 

 

 

 

Folge uns: