rheintaler.ch

7 Random Questions: Über die schönsten Komplimente und Lernstress

At Kommentare

Locker in die neue Woche bringen dich sieben unübliche Fragen an Cédric. Er erzählt von seiner grössten Leidenschaft und wofür er unnötig Geld ausgegeben hat.

Name: Cédric Alter: 20 Wohnort: Montlingen Beruf: Polymechaniker

Nenne etwas, das du kürzlich gelernt hast.
Dass man für die Abschlussprüfungen wirklich frühzeitig mit dem Lernen beginnen sollte. Ich habe solche Bemerkungen von Lehrpersonen nie richtig ernst genommen und immer gedacht, ich habe noch viel Zeit. Im Nachhinein wünschte ich, ich hätte auf die Ratschläge gehört, um weniger Stress zu haben – schlussendlich ist aber alles gut gegangen.

Welche ist deine Lieblingsjahreszeit und wieso?
Ich habe keine, da ich in jeder Jahreszeit die positiven Aspekte sehe. Im Sommer gehe ich gern baden, im Winter Ski fahren und im Herbst und Frühling geniesse ich das Wetter, das weder zu heiss noch zu kalt ist.

Was ist deine grösste Leidenschaft?
Fussballspielen. Ich mag Mannschaftssport mit Freunden und Teamkollegen.

An welchen Moment in deinem Leben denkst du gern zurück?
An diese Momente, in denen ich einen Schulabschluss oder wichtige Prüfungen absolviert habe.

Was ist das schönste Kompliment, das du je erhalten hast?
Dass ich schöne Augen und Augenbrauen habe. Oder auch Komplimente von Lehrmeistern, Lehrpersonen oder sonstigen Wegbegleitern bezüglich meiner angenehmen Persönlichkeit haben mich sehr gefreut. 

Wer oder was inspiriert dich?
Wer: Roger Federer, da er sportlich und charakterlich eine tolle Person ist. Was: Dokumentationen über andere Länder und Kulturen inspirieren mich immer wieder.

Was war das Unnötigste, wofür du Geld ausgegeben hast?
Handys oder iPads, die ich neu kaufen musste, weil die alten kaputt gegangen sind und sonstiges Elektrozubehör.

Folge uns: