rheintaler.ch

7 Random Questions: Über das Dschungelcamp und die Fäaschtbänkler

At Kommentare

«Richi! I ha dr doch gseit, du söusch di häbe!» Diesen Kultsatz von Hermann Schönbächler, bekannt aus einer SRF Doku, kennen die meisten. Was der Auswanderer in unseren zufälligen Fragen zu suchen hat, erfährst du in Frage Nummer drei.

Name: Mario Alter: 20 Wohnort: Kriessern Beruf: Metallbauer

Nenne etwas Beliebtes, das du aber überbewertet findest.
Brunchen. Für mich unverständlich, wieso es Leute gibt, die das gern machen.

An welchen Moment in deinem Leben denkst du gern zurück?
Meine Freude war riesig, als nach dem Lockdown die Gartenbeizen wieder öffneten.

Du kannst dein Leben mit jemandem für einen Tag tauschen. Welche Person wärst du gern?
Der Schweizer Kult-Auswanderer Hermann Schönbächler. Dann würde ich den Tag «ab vom Schuss» in der wilden Natur Kanadas geniessen. Oder wie er sagt: die ultimative Lebensqualität spüren.

Welches Talent hättest du gern?
Ich würde gern besser tanzen können. Aber das ist ja lernbar. Also falls es interessierte Tanzpartnerinnen gibt, können sie sich gern bei mir melden.

Bei welcher Reality-Show würdest du mitmachen?
Am ehesten würde ich ins Dschungelcamp ziehen. Davor müsste ich aber vermutlich «Der Bachelor» werden, um mir den Titel eines «Prominenten» zu verdienen.

Was fällt dir bei anderen Personen als erstes auf?
Zähne. Ich weiss nicht wieso, aber Zähne und der Mund fallen mir besonders auf.

Wen bewunderst du?
Selbstverständlich meine Eltern. Sie sind meine Vorbilder. Zudem bewundere ich die Fäaschtbänkler. Ich feiere es, wie sie ihr eigenes Ding durchziehen und damit Erfolg haben.

Folge uns: