rheintaler.ch

pixabay
pixabay

5 Tipps, wie du aus deinen Kleidern Geld machen kannst

At Kommentare

#Monay: Der Frühling ist da. Was heisst das für uns? Frühjahrsputz und Ausmisten ist angesagt! Im Kleiderschrank braucht es Platz für Neues.

Und so machst du deine alten Kleider zu Geld:

Flohmarkt
Schnapp dir deine Kollegen und verkauft gemeinsam eure Kleider an einem Flohmi. Flohmarktfeeling ist immer toll und mit Freunden macht es doppelt Spass.

Die nächsten Flohmärkte:

  • Rüthi, Samstag, 11. Mai
  • Buchs, Samstag, 18. Mai
  • Altstätten, Montag, 2. September

Secondhand-Laden
Bring deine Kleider in gutem Zustand und gewaschen in einen Secondhand-Laden.
Zum Beispiel:

  • Kafi & Kleid in Altstätten
  • DIVA – First & Secondhand in Rorschach

H&M-Sammelcontainer
Wirf deinen Sack mit aussortierten Kleidern in einen Sammelcontainer von H&M. Die Marke und der Zustand sind total egal. Für jeden abgegebenen Sack bekommst du einen Gutschein.
Dies kannst du zum Beispiel im H&M im Rheinpark in St.Margrethen machen.

Vögele Shoes Recycling-Programm
Auch deine Schuhe kannst du in Geld umwandeln.
Vögele bietet ein neues Recycling-Programm an. Pro abgegebenes Paar Schuhe bekommst du einen Gutschein von einem Franken. Für Schuhfanatiker, die sich gern von alten Paaren trennen, ist das eine Goldgrube.

Brockenstube
Bring deine gut erhaltenen Kleider in die Brocki. Dafür bekommst du zwar kein Geld, aber dafür ein paar Karmapunkte.
Beispiel: Blaukreuz Brockenstube Berneck oder Heilsarmee Brocki Altstätten
Quelle: voegele-shohes.com, hm.com

Folge uns: