rheintaler.ch

(depositphotos)

5 Tipps für sicheres Autofahren im Winter

At Kommentare

Die ersten Flocken sind gefallen und färbten die Umgebung weiss. Was schön anzuschauen ist, stellt für alle am Steuer eine Challenge dar. Für das Fahren im Winter gibt es kein Geheimrezept – diese fünf Tipps erleichtern es aber.

1. Die richtige Vorbereitung
Mach dein Auto ready mit Winterreifen, die mindestens vier Millimeter Profil aufweisen. Am besten hältst du dich an die O- bis O-Regel: Fahre von Oktober bis Ostern mit Winterreifen. Achtung: Schneeketten auf Sommerreifen ersetzen Winterreifen nicht. 
Entferne vor der Fahrt Schnee und Eis komplett mit einem Eiskratzer und Schneebesen von deinem Auto. Ein Guckloch auf der Frontscheibe reicht nicht aus. Alle Scheiben, Spiegel, Scheinwerfer und Leuchten sollten frei von Schnee und Eis sein. Auch auf dem Dach sollte kein Schnee mehr liegen, damit er nicht auf die Windschutzscheibe rutscht, wenn du plötzlich bremsen musst. Überprüfe, ob die Scheibenwaschanlage gefüllt ist und genügend Frostschutzmittel enthält.

2. Fahrverhalten anpassen
Auch mit guten Winterreifen verlängert sich der Bremsweg auf einer verschneiten Strasse. Halte genug Abstand zum Fahrzeug vor dir. Der Sicherheitsabstand sollte mindestens drei bis vier Sekunden betragen. Bei schwankenden Temperaturen um den Gefrierpunkt ist spezielle Vorsicht geboten, da sich die Fahroberfläche ständig verändert. Auf einer freien Strecke, wo keine Gefahr besteht, kannst du gelegentlich eine Bremsprobe machen, um ein Gefühl für die Strassensituation zu erhalten.

3. Vorsicht beim Beschleunigen und Bremsen
Bei Minustemperaturen beschleunigst du am besten sanft und niedertourig, damit die Reifen besser haften. Vermeide ruckartige Lenkbewegungen und bremse vor Kurven stärker ab, als wenn du auf einer trockenen Strasse unterwegs wärst. Falls dein Auto ins Schleudern geraten sollte, trete sofort kräftig auf die Bremse und schau dorthin, wo du hinfahren möchtest. Ein ESP (elektronisches Sicherheits- und Stabilitätsprogramm), das in den meisten Fahrzeugen vorhanden ist, unterstützt dich.

4. Kein Stress
Berechne im Winter mehr Zeit ein, um an dein Ziel zu kommen. Informier dich vor der Abfahrt über die aktuelle Verkehrslage und plane deine Route sorgfältig. Denk daran, dass Autobahnen und Hauptverkehrsachsen früher und besser geräumt werden als Nebenstrassen.

5. Schneeketten montieren
Achte darauf, dass du passende Schneeketten im Auto hast. Die Kette bringst du, wenn möglich, abseits der Strasse an, um dich nicht in Gefahr zu begeben. Eine Decke, Handschuhe und Taschenlampe vereinfachen die Montage. Im besten Fall übst du das Montieren im Trockenen mit Hilfe der Bedienungsanleitung. Beachte, dass mit Schneeketten 50 Stundenkilometer nicht überschritten werden dürfen.  

Allgemein gilt: Fahr ruhig, den Verhältnissen angepasst und vorausschauend. Halte Abstand und lenke gefühlsvoll. Leg lieber mal eine Pause ein und warte im Zweifel den Strassendienst ab.
Quelle: tcs.ch

Folge uns: