rheintaler.ch

3 leckere Kürbis-Rezepte – für Hauptspeisen und Dessert

At Kommentare

Kürbisse sind richtige Allrounder. Sie sehen nicht nur als Deko cool aus, sondern schmecken auch super. Wir zeigen dir drei Rezepte, die du mit Kürbis kochen kannst – und nein, der Klassiker «Kürbissuppe» ist nicht dabei. Wir waren etwas kreativer.

Kartoffel-Kürbis-Gratin

Zutaten für vier Personen:

  • 250 g Kartoffeln
  • 1 (ca. 600 g) Hokkaido-Kürbis
  • 1 Knoblauchzehe
  • 100 g Schlagrahm
  • Salz, Pfeffer
  • Frisch geriebene Muskatnuss
  • 20 g geriebener Parmesankäse
  • 2 Stiele Petersilie
  • Fett

So geht’s:

  1. Kartoffeln schälen, waschen und in dünne Scheiben schneiden.
  2. Kürbis waschen, vierteln, entkernen und in etwa 0.5 cm dicke Spalten schneiden.
  3. Knoblauch schälen und fein hacken.
  4. Sahne und Knoblauch in einem Topf aufkochen und mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen.
  5. Auflaufform einfetten und nacheinander erst die Kartoffeln, dann den Kürbis schichten.
  6. Sahne darüber giessen und mit Parmesan bestreuen.
  7. Im vorgeheizten Backofen (Umluft, 150 °C) etwa 30 Minuten backen.
  8. Petersilie waschen, Blätter abzupfen und fein hacken.
  9. Gratin aus dem Ofen nehmen und Petersilie darüber streuen.

Kürbis-Curry


Zutaten für vier Personen:

  • Öl zum Braten
  • 500 g geschnetzeltes Pouletfleisch
  • 700 g Kürbis (zum Beispiel Butternut) in ca. 1 cm dicken Stängeln
  • 400 g Jungspinat
  • 1 Dose (ca. 410 g) Kichererbsen
  • 2 dl Kokosmilch
  • 1 EL Curry
  • Salz und Pfeffer

So geht’s:

  1. Öl in einer grossen beschichteten Bratpfanne heiss werden lassen.
  2. Fleisch portionsweise etwa 4 Minuten braten, herausnehmen und beiseite stellen. Bratfett auftupfen.
  3. Bei Bedarf Öl beigeben, heiss werden lassen. Kürbis bei mittlerer Hitze etwa 6 Minuten braten. 
  4. Spinat und Kichererbsen beigeben, ca. 3 Minuten weiterbraten.
  5. Kokosmilch dazu giessen und aufkochen.
  6. Fleisch beigeben, würzen und nur noch heiss werden lassen.

Dessert: Kürbis-Trifle


Zutaten für vier Personen:

Krokant:

  • 50 g Kürbiskerne
  • 1 EL Zucker
  • 1 EL flüssiger Honig

Kürbis-Püree:

  • 25 g Butter
  • 500 g Kürbis (zum Beispiel Butternut), in Stücken
  • 1 Apfel in Stücken
  • 2 EL Zucker
  • 1.5 dl Apfelsaft
  • 0.5 EL Zitronensaft

Creme:

  • 180 g saurer Halbrahm
  • 150 g Mascarpone
  • 1 EL Apfelsaft

So geht’s:

  1. Kürbiskerne in einer Bratpfanne leicht rösten. Zucker und Honig beigeben, rühren bis der Zucker karamelisiert ist, auf ein Backpapier geben und auskühlen lassen.
  2. Butter in derselben Pfanne erwärmen. Kürbis und Apfel andämpfen, Zucker darüberstreuen und kurz weiterdämpfen.
  3. Apfel- und Zitronensaft dazu giessen, bei kleiner Hitze unter gelegentlichem Rühren etwa 25 Minuten weich köcheln.
  4. Kürbis und Apfel mit der Flüssigkeit fein pürieren, auskühlen.
  5. Rahm, Mascarpone und Apfelsaft verrühren und zugedeckt für etwa 30 Minuten kühl stellen.
  6. Einfüllen: Zuerst die Hälfte des Pürees in Gläser füllen, danach 1/3 der Creme, das Krokant darauf verteilen. Dann 1/3 der Creme, das restliche Püree und zum Schluss die restliche Creme.

Quellen: lecker.de, bettybossi.ch

Folge uns: