rheintaler.ch

Au

Der Zaun wurde durch den Aufprall arg in Mitleidenschaft gezogen.
Der Zaun wurde durch den Aufprall arg in Mitleidenschaft gezogen. (Bild: kapo sg)

17-Jähriger fährt Absperrzaun um

Kapo/red Kommentare

Am Mittwochabend ist ein 17-Jähriger in Au mit einem Auto in den Zaun zwischen Fussballplatz Degern und Reiterstrasse gefahren.

Er und sein 14-jähriger Beifahrer verliessen den Unfallort, ohne sich um den Schaden zu kümmern. Der Sachschaden beträgt gemäss Kantonspolizei St.Gallen rund 15'000 Franken.

Der 17-Jährige hatte zuvor den Autoschlüssel seines Vaters genommen und sich zusammen mit einem 14-Jährigen auf eine Ausfahrt aufgemacht. Bei einem Kiesparkplatz hinter dem Fussballplatz wendete er das Auto und beschleunigte. Dabei verlor er die Kontrolle und prallte in die fünf Meter hohe Fussballplatzabsperrung. Der 14-jährige Beifahrer flüchtete zu Fuss, der 17-Jährige brachte das Auto heim, ohne sich um die Schadenregulierung zu kümmern.

Die Kantonspolizei St. Gallen machte die beiden fehlbaren Jugendlichen rasch ausfindig. Die beiden Teenager werden nun bei der zuständigen Jugendanwaltschaft zur Anzeige gebracht.

Folge uns: