rheintaler.ch

15 praktische Apps, die das Reisen erleichtern

Bs Kommentare

#TravelTuesday: Zerknüllte Stadtpläne, dicke Reiseführer und unhandliche Wörterbücher? Das muss im Jahr 2020 wirklich nicht mehr sein! Mit den richtigen Apps kann dir dein liebes Smartphone das Leben auf Reisen ungemein erleichtern.

Vorhang auf für Travel-Barbies Lieblingsreiseapps, die du für deine nächsten Reisen unbedingt installieren solltest!

Booking – «Just book it!»
Ich bin ein grosser Fan von booking.com. Es ist sehr übersichtlich und mit der Filterfunktion findest du genau die Bleibe, die du dir vorgestellt hast. Du erhältst eine papierlose Buchungsbestätigung, die du auch offline abrufen kannst. Bist du ein Vielreisender wie ich, dann erhältst du Genius-Punkte und bekommst tolle Angebote. Nicht nur Hotels und Hostels, auch Ferienwohnungen und Appartements kannst du schnell und einfach finden. Falls du jedoch nur Appartements suchst, empfehle ich dir auch die Airbnb-App.

Google Drive – Alle wichtige Dokumente und Reisefotos an einem Ort
Wie ich bereits in meinem Artikel «Tipps für eine Weltreise» berichtet habe, speichere ich alle meine wichtigen Unterlagen ab, damit ich sie auch offline jederzeit abrufen kann. Du kannst diese auch auf der Dropbox-App oder einer Cloud abspeichern. Damit die vielen schönen Reisefotos bei einer Panne nicht verloren gehen, rate ich dir ebenfalls, diese abzusichern.

Skyscanner – Ladies and Gentleman, please fasten your seatbelts
Mit der App kannst du unterwegs Flüge von hunderten Fluglinien vergleichen. Vorsicht - manchmal muss das Gepäck zusätzlich gebucht werden.

XE Currency Währungsrechner – good price, good price!
Damit du auch offline den Preis für die Taxifahrt oder den Alpakawollpullover auf dem Markt umrechnen kannst.

Google Translate – Do you speak english?
Mittlerweile sind zahlreiche Sprachen ohne Internetverbindung verfügbar. Besonders praktisch ist es in Ländern mit anderen Schriftzeichen. Einfach die Kamera auf die Speisekarte in Thailand halten und Google-Translate verrät dir, ob du dein leckeres Thai Curry mit Gemüse oder Poulet bekommst.
Maps.me - Immer wissen wo‘s lang geht
Reisen ohne maps.me ist für mich mittlerweile unvorstellbar! Online lade ich die jeweilige Karte herunter und kann sie anschliessend offline abrufen. Bist du mit einem Mietauto oder Camper unterwegs, brauchst du kein Navi zusätzlich, maps.me führt dich überall hin. Praktisch ist die Möglichkeit, nach Kategorien zu suchen, wie zum Beispiel Sehenswürdigkeiten, Restaurants oder Geldautomaten.

TripAdvisor – Und der Hunger ist gegessen
Benutze ich persönlich sehr gerne, um ein gutes Restaurant zu finden oder um mich zu entscheiden, bei welcher Agentur ich eine Tour buche. Vergiss jedoch nicht, selber mal eine Bewertung zu verfassen, schliesslich bist du auch dankbar für eine ehrliche Rückmeldung.

App deiner Bank – Damit du deine Ausgaben auf dem Radar hast
In meinem Fall ist es die Raiffeisen ONE App, auf der ich meine Kreditkarten-Abrechnungen kontrollieren kann. Meine Travel-Cash-Karte habe ich auf der MyCard-App hinterlegt und habe dort die volle Übersicht. Ergänzend ist TWINT super, denn so kannst du deinem «Travelbuddy» direkt Geld senden, falls du ihm was schuldig bist.

Splittr – Mit Freunden unterwegs sein
…wenn wir schon bei «Travelbuddies» sind - vergiss komplizierte Tabellen, um auszurechnen, wer wem wieviel schuldet. Mit der App kannst du unkompliziert Kosten zwischen dir und Freunden teilen.

Camper Mate – Fürs Campen in Neuseeland, Australien oder anderswo
Diese App bietet dir eine offline funktionierende Landeskarte, auf der du alle Campingplätze in der Nähe oder des ganzen Landes siehst, jeweils farblich kategorisiert. Ob mit oder ohne Stromanschluss, Abwasser-Stationen, Duschen, in der Nähe gelegene Tankstellen oder Toiletten – auf Camper Mate findest du alles.

Uber – Die günstigeren Taxis
Du bestellst dir ein Uber ganz einfach, indem du deinen Standort und dein Ziel in der App eingibst. Der Fahrpreis ist im Vorhinein bekannt. Du benötigst kein Bargeld, da die Fahrkosten per Kreditkarte beglichen werden.

PostCard Creator – Eine Postkarte für Mama und Papa
Täglich kannst du eine kostenlose Postkarte verschicken. Du wählst einfach ein Foto auf deinem Smartphone aus, fügst einen Text ein, bestimmst den gewünschten Empfänger und schickst den Auftrag ab.

Podcast – Wenn’s mal wieder länger dauert

Ob bei langen Wartezeiten am Flughafen, unendlich erscheinenden Busfahrten, oder bei nervigen und lauten Mitreisenden – höre dir doch einen interessanten Podcast an und die Zeit vergeht im Nu.

Netflix – and chill
Kennst du, oder? Du sitzt im Bus oder im Zug, irgendwo auf der Welt und hast eine lange Fahrt vor dir. Oder du hast einfach Lust mal einen gemütlichen Abend in deiner Unterkunft zu verbringen. Mit Netflix kannst du dir Filme oder Serien-Episoden vorher runterladen und dann offline streamen. Dein Account kann mit drei weiteren Personen geteilt werden.

GoPro Quick – Für dein perfektes Erinnerungs-Reisevideo
Mit dieser App lassen sich schnell kurze Videos erstellen. Mein Verlobter und ich erstellen nach jeder Reise ein kurzes Video mit unserer Go Pro, das wir immer wieder gerne anschauen und dank dem wir uns sofort an jedes Erlebnis erinnern, als wäre es gestern gewesen. Ein Video ist eine noch «lebendigere Erinnerung» als Fotos.

Alle aufgelisteten Apps kannst du kostenlos herunterladen. Sie sind einfach zu bedienen und meine tagtäglichen Begleiter in der grossen weiten Welt.
…und falls du mal nicht auf dein Smartphone starrst – geniesse deine Reise!

Folge uns: