rheintaler.ch

#1 Fan: «Animes sind nicht nur für Kinder – sie können sehr tiefgründig sein»

Mp Kommentare

Die japanischen Comics und Serien faszinieren immer mehr junge Menschen im Rheintal. Reshat erzählt von seiner Leidenschaft und was Animes bei ihm bewirken.

Name: Reshat Alter: 21 Wohnort: Rebstein Beruf: Feinwerkoptiker

Warum bist du Anime-Fan?
Animes können sehr persönliche Themen ansprechen, das macht sie interessant für mich. Zum Teil sind es auch sehr komplizierte Geschichten und die Figuren können genauso gezeichnet und gestaltet werden, wie es zu ihren Charakteren passt. Meiner Meinung nach können die Emotionen und Gefühle der Geschichten besser dargestellt werden als durch Schauspieler.

Wann hast du Anime für dich entdeckt?
Den ersten Anime habe ich vor fünf Jahren geschaut. Seitdem schaue ich praktisch nichts anderes mehr. Zu dieser Leidenschaft habe ich durch einen Freund gefunden. Er schaut schon seit unserer Oberstufenzeit Animes. Wenn er davon erzählte, dachte ich oft, das sei nichts für mich. Ich meinte, es sei eine Kinderserie. Auf seine Empfehlung hin habe ich dann mal reingeschaut und nicht mehr damit aufgehört.

Was nimmst du auf dich, um Fan zu sein?
Ich habe mir eine Manga-Buchreihe mit zehn Bänden gekauft, die etwa 150 Franken gekostet hat. Davon gibt es noch etwa 30 weitere Bände. Ob ich mir diese kaufe, weiss ich noch nicht. Vor etwa zwei Jahren war ich mit einigen Freunden an einer Fantasyausstellung in Basel. Dorthin werde ich wieder gehen, sobald es Corona erlaubt. Ich wäre auch offen für längere Fahrten, um einen Event oder ein Anime-Festival zu besuchen. Natürlich ist meine Leidenschaft auch zeitlich aufwendig. Es gibt mehrere Anime-Staffeln die aus etwa 500 Folgen bestehen. Eine Folge dauert 20 Minuten.

Wie sind die Reaktionen auf deine Leidenschaft?
Viele meiner Freunde schauen sich auch Animes an oder verfolgen ähnliche Leidenschaften. Es gibt Einzelne, die sich lustig darüber machen. Ich finde, jeder soll sein eigenes Ding durchziehen. Manche empfinden es auch als Zeitverschwendung, so oft fernzusehen. Aber hinter Animes steckt viel mehr als nur ein Zeichentrickfilm.

Was macht deine Leidenschaft mit dir?
Wenn ich damit beginne eine Episode zu schauen und sie mich sehr fesselt, vergesse ich die Zeit und kann abschalten. Ausserdem kann ich durch die Probleme, die in den Folgen behandelt werden, meine eigenen Gefühle verarbeiten und mitfühlen.

In unserer Sommerserie #1 Fan geben verschiedene Personen einen Einblick in ihre Leidenschaft und ihr Leben als Fan.

Folge uns: